soll/kann/muss ich…?

tadaaaa – heute sind schon das tracy-anderson-30-tage-buch und die nach-der-schwangerschafts-dvd angekommen. theoretisch könnte ich also direkt loslegen. so richtig traue ich mich nich, aus angst zu versagen…

da gibt es einerseeits das zeitproblem: nie, nie, nie und nimmer schaffe ich es, pro tag 1 std zeit für mich ( = spocht) zu haben. vlt 3x die woche…und dann müsste herr schinken auch nach wie vor beinahe sämtliche mahlzeiten für mich zubereiten. und für sich dann vmtl extra kochen, da ist er ja doch immer etwas schnäckisch 😉

2. meine milchproduktion (dass ich sowas einmal „sagen“ würde – abgefahren). wenn wegen viel sport, wenig essen, was-auch-immer da iiirgendwas ausm rhythmus gerät würde ich mir in den arsch beißen! schreiendes, weil hungriges kind, mit pulver-milch anfangen oder sonst was fürn drama. ganz ehrlich: das wäre mir kein traumkörper der welt wert!

 

naja, durch den abendlichen süßigkeiten-verzicht und auch sonst mal etwas maß halten sind schon 2kg runter…eigtl nur noch 2 weitere to go, aber ich befürchte der schwabbelbauch ist dann immer noch an ort und stelle (seit jahren mein ständiger begleiter). und der dellen-arsch nebst fledermaus-armen auch…

 

wäre ich konsequent würde ich einfach die nach-schwangerschafts-dvd anfangen, aber in jeder freien minute bin ich momentan am aufräumen, da montag die zukünftigen praxis-mitfrauen kommen und ich ja eine perfekte wohnung inszenieren muss.

vlt dann also einfach ab montag regelmäßiger spocht…neben den 1000 anderen projekten, die ich in meiner raren freizeit realisieren will…und so verzichte ich also erstmal auf den versprochenen ultimativen designer-body, vlt nehm ichs im august in angriff.

 

so long – ich futter noch schön meinen beeren-quark (nur 6 TL zucker – im normalfall wärens EL!), dann schnell augen zu, morgen früh ist bestimmt wieder jemand früh wach ;P

 

 

aso: haben heut dem igelchen son pups-kissen „vorgespielt“  – alter hat der gelacht! zum fressen! dafür schläft er nun äußerst unruhig und ich kann mich keine 5 min aufrichten, schon quengelt er nach der brust…aber das wars wert!

Advertisements

2 Gedanken zu “soll/kann/muss ich…?

  1. mammal schreibt:

    sport macht der milch nix. wenig essen – naja, eine hungerkur wuerde ich nicht machen. aber vollwertig und gesund essen + sport kann schon ne menge bewirken. also eher die „laster“ weglassen, als einfach nur weniger essen.
    gute fette verwenden (hint: butter ist ein besseres fett als margarine!), ausreichend (nicht zuviel, nicht zuwenig, um die 2l eben) trinken, vollkornprodukte, leckere rohkost, dann klappt das schon.
    ich wuerde ausserdem fuer sport ausser haus gehen, sonst wird das eh nix.

    • kraehenmutter schreibt:

      danke für die tipps!
      die von mir anvisierte/besprochene diät wäre halt so ne krasse mit sehr wenig essen (für meine verhältnisse) und gradezu abartig viel sport.
      befürchte halt, dass mein körper da erstma streiken und auf sparflamme schalten würde…(im buch steht auch, dass man sich die ersten tage wie krank fühlen wird..)
      –> dafür kriegt frau dann gwyneth paltrows körper!

      umso länger ich darüber nachdenke, umso dümmer wirds, jetzt sowas mit nem 6-monatigen säugling und teilweise eh schon latent vorhandenen erschöpfungszuständen durchzuführen.

      werde daher die abgespeckte version dessen probieren und wenn sohnemann außer haus ist (wenigstens einer von uns beiden) ein bisschen mit dvd-hilfe sporteln!
      oder rundum glücklich bleiben, der sommer ist ja eh schon vorbei und weihnachten steht in den startlöchern 😉

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s