nach unmengen an schmorkohl, eis und schokomandeln sitz ich kichernd im zuckerrausch vorm laptop: cake wrecks

ein müsli später

so und nun fühl ich mich wieder schlecht, weil ich gesagt habe, der igel wäre anstrengend. ist er natürlich nicht. er ist ein wirklich entzückendes, freundliches, verkuscheltes kind, macht viel mit (aber nicht alles), schreit nie, schläft durch, wickelt sich selber, kocht für uns alle mittagessen und bringt jeden monat haufenweise geld nach hause. so…

jammern auf hohem niveau *

ich bin müde. und unerträglich. gestern war schon ein schlimmer morgen mit nerven aus spinnweben. heute war ich seit 6.00 uhr wach, habe dann kind bespaßt, wäsche aufgehangen, neue maschine angestellt… (frau weiß dann einfach nicht wohin mit ihrer ganzen energie, nech..) gegen 9.00uhr ist dann herr schinken mitm igel losgezogen, ich habe mich sanft…