göschönkö

…ja, es rückt immer näher!

mit einem teil meiner familie (dem mir persönlich am liebsten btw) habe ich mal wieder vereinbart, dass wir uns nichts schenken.
der andere teil (der auch millionen-mal schwerer zu beschenken ist) sieht das leider etwas konservativer.

eigtl bastel/backe/produziere ich jedes jahr etwas, dass macht mir spaß, ist eigtl nie kostengünstig, aber frau hat was in der hand.
dieses jahr wird das alles etwas straffer organisiert werden müssen, keine zeit für tagelange bastel-aktionen.
daher meine frage: was schenkt ihr so selbstgemachtes?
soll schnell gehen, billig sein und natürlich phänomenal aussehen/schmecken/..

für ideen bin ich sehr dankbar!

für den igel hab ich immerhin ne idee: ein lebensgroßer (igel-größe) bummi-bär!
das ist nämlich SEIN lied, kann er in endlosschleife hören, trocknet alle tränen, regt zum frenetischen kreischen und ekstatischen ruckeln (tanzen?) an.
naja, muss ich halt „nur noch“ nähen…

Advertisements

8 Gedanken zu “göschönkö

  1. FrauSie schreibt:

    Hallihallo, ich verschenke unter anderem eine hübsche a href=“http://www.design-3000.de/Essen+Trinken/Frischhalten/Vorratsdosen/Vorratsdose+Memo+hoch+fuer+Kreidebeschriftung.html?sid=3d4edc75400a27e007536cdc1211a23a&listtype=search&searchparam=asa“>Keksdose mit selbstgebackenen Haferflockenkeksen, einige Gläser mit Brownie-Mix im Glas (noch nie gemacht, aber nur Gutes davon gehört) und Plätzchen, wie z.B. fantastische und blitzschnellgebackene Macadamia-Marzipan-Plätzchen. Ansonsten denke ich noch über eine Risottomischung und eine Trinkschokolademischung nach. Mit Nähen is bei mir nich leider so, ich habs da eher mit dem Süßkram 🙂

  2. catzenkind schreibt:

    Guten Morgen,

    ich mag gerne selbstgemacht Balsamicoreduktion (schmeckt auch erheblich besser, als das gekaufte Zeug):
    100gr. Zucker im Topf karamelisieren, mit
    300 ml. Balsamico ablöschen
    das ganze ca. 10 Minuten einköcheln lassen und in eine hübsche Flasche füllen. Fertig.

    Auch gut:
    dulce de leche (Milchkaramell)
    Eine Dose gesüßte Kondensmilch (z.B. ausm russischen Supermarkt) in einem Topf ganz mit Wasser bedecken und ca. 2,5 Studen kochen lassen. Die Dose muss dabei immer bedeckt sein. Nach Ende der Kochzeit mit einer Zange o.ä. aus dem Wasser fischen, abkühlen lassen. Danach entweder umfüllen oder Dose schön machen.

    Vielleicht ist das ja was. Komm gut in die Woche!

  3. moody2366 schreibt:

    Hier ist alles doof gerade, deshalb gibt’s nichts…

    Naja, nicht ganz. Wir fahren ans Meer, noch vor Weihnachten = Geschenk für die ganze Kleinfamilie. Und ich werde irgendwas aus meinem Dr. Seuss-Flannellstoff aus U.S.A. 😉 machen (wenn ich denn mal eine freie Sekunde haben sollte).

  4. kraehenmutter schreibt:

    so, erstmal vielen lieben dank für eure anregungen, da sind so einige dinge dabei, bei denen es mir in den fingern juckt!
    ich bin gespannt, was es denn nun letztendlich alles werden wird.

    ich werde auch noch mal meine favoriten vom letzten jahr reinstellen, bin momentan aber mal wieder ans bett gefesselt..;)

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s