lieber dr herbst

ja, so langsam ist mein hirn zerweicht genug, um auch solche zeilen zu schreiben. es gibt da nämlich wen, an den ich schrecklich oft denken muss. wohnt direkt bei herrn schinken um die ecke, was sehr praktisch ist, da ich ihn so zwangsläufig immer mal sehe. ach quatsch „sehen“ – ich ignoriere ihn gekonnt. laufen…

das ende naht?

oder vielleicht auch nicht. zumindest nervt mich diese nächtliche stillerei. ich bin morgens meist einfach echt müde und fühle mich kaum erholt. 2-3mal stillen pro nacht fände ich ja noch ok, das würde immerhin ungestörte schlafphasen von 2-3-4 stunden bedeuten. momentan wird der igel aber circa 4-5mal wach, tendenziell viel mehr (und viel länger). inzwischen…