yippieyippieyeah

meine freien abende sind nicht gerade reichlich gesät, wenns gut läuft, gibts einen pro monat, wenn was dazwischen kommt, halt auch mal nicht..

dementsprechend hoch sind natürlich die erwartungen meinerseits an diesen abend.
es muss einfach knallen.
wer wind sät, will sturm ernten.
denn: der sonntag (ich kann immer nur samstags) ist verloren, ich muss ausschlafen, auskatern und leiden.
frau ist halt auch nicht mehr 18.
dazu kommt eine kaum zu bändigende sehnsucht nach dem kinde, so, dass ich ihn sonntags auch schnellstmöglich wieder bei mir haben will. (was dann nicht immer ganz einfach ist, ob meines desolaten zustandes.)
der allgemeine wochenenderholungseffekt ist natürlich nicht nur bei null, sondern bei ungefähr minus acht komma fünf (skala von -10 bis 10). zeit für regeneration bleibt frühestens eventuell hoffentlich vielleicht wenn alles klappt am folgenden wochenende.
heißt: viel kräftemäßiger einsatz für so einen abend.

neulich war ich mit der schwester weg und es war einfach nicht los.
so rein gar nichts.
meine laune wurde immer schlechter, denn: es MUSS sich doch lohnen!
wenn ich bis 3.-4.00 durch die gegend latsche, bisschen cider süffel und dann am nächsten tag völlig platt bin für nix und wieder nix, hat sich so ein abend halt nicht gelohnt.
dann grummel ich in mich heinein, dass ich lieber zu hause geblieben wäre und bürokram erledigt hätte, der sitzt ja auch ständig im nacken und wäre dann wenigstens mal weg halbiert.
keine leichten vorraussetzungen, i know.

früher war es wurst, ob nun der samstag-abend etwas ruhiger lief, spätestens am freitag gings wieder auffe piste.
dementsprechend lange bleibe ich dann inzwischen auch on tour, selbst, wenn eigentlich nichts mehr los ist.
frau weiß ja nie, wann sich nun das nächste mal die gelegenheit zu solch wilder feierei bieten wird.

der kommende samstag sollte sich also warm anziehen!

Advertisements

13 Gedanken zu “yippieyippieyeah

  1. alsmenschverkleidet schreibt:

    Jaaaaa, ich träume von einem frühmorgendlichen grobmotorischen Übereinanderfallen und dann so : Aaaaaaach, du bist die Krähenmutter/Wortmutter/alsMenschverkleidete:D…Wortmutter, dir auch much Vergnügen bei deiner Schwester bei mir umme Ecke! Krähenmutter, stell’schon mal den Cider kalt…ich mache mich bald auf den Weg ins Friedrichshainliche…

    • kraehenmutter schreibt:

      und es wurden glücklicherweise weder depeche mode noch the cure gespielt – dafür jede menge britney, bsb, blümchen&co!

      ich hab echt geschwitzt wie ein schwein und glaube ganz fest an ein nächstes mal!

    • alsmenschverkleidet schreibt:

      P.S. : wenn da wirklich weder demo (wie wir true fans sagen) noch the cures schunkelmusik für melancholiker gespielt wurde und stattdessen blumige hyper britneys&andere 90iger verbrechen der Mmusikgeschichte bin ich ganz froh, nicht dagewesen zu sein:D…DICH allerdings hätte ich überall gern getroffen. Auf einen baldigen erneuten versuch ! wink !

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s