ab jetzt wirds pervers

ja, wirklich.

bisher waren wir nur die freaks oder exoten, nun jedoch wirds echt gefährlich.
wir stillen noch.
bäh.
unter dem titel „are you mom enough?“ war das ja vor nem jahr mal voll das große thema, zumindest unter uns hebammen.

beim arbeiten ist stillen ja mit das größte thema überhaupt.
viele frauen wollen stillen, aber maximal so 4-6monate, dann die flasche.
also son kind, dass schon 9-10monate alt ist noch stillen? also das ist ja eklig. also soll ja mütter geben, die sowas machen, aber…also da kriegt man das kind ja nie von der brust los.

ich sitze dann da, schreibe geschäftig und grinse in mich hinein.
und hoffe, dass sie mich nicht fragen, wie lange ich denn gestillt habe.
dann müsste ich mich ja als kindeswohlgefährdende öko-muddi outen.
die, die fragen, grinsen aber meist auch nur. sieht mans mir also eh schon an? (dabei trage ich doch immer nen BH!haha..als ob das noch was bringen würde. schwerkraft oh du feindin meines körpers! )

mein persönliches ziel waren tatsächlich 2 jahre.
da konnte ich auch immer gut mit who und unicef hinterherschiessen, wenn mich jemand gefragt hat.
rechtfertigen irgendwie.
nun haben wir diese grenze überschritten und langsam wirds recht licht im wald der mitstillenden muddis.
zwei frauen kenne ich, deren kinder noch ein paar monate älter als der igel sind und die auch noch stillen.
die eine davon ist „unsere“ kitaleiterin.
es hat mich sehr entspannt, als wir beim vorstellungsgespräch uns barbusig gegenüber saßen und unsere riesen-kinder fix und fertig an der jeweils dazugehörenden brust eingeschlafen sind.
die andere ist eine befreundete kinderärztin.
sie wolle aufhören, sobald der frühling komme, meinte sie letzte woche. in vier wochen also?…oh, äh, naja, mal gucken..:D

mich hat der durchbruch der zweijahres-schallgrenze relaxter werden lassen.
nun ists auch wurst, ich mach nochn bisschen, immer in der hoffnung, dass der igel irgendwann von alleine abdockt.
der großteil ist geschafft.
das wird doch hoffentlich nicht nochmal zwei jahre so weiter gehen?!?
momentan ist das allerdings noch unvorstellbar, sein „dutzeln“ gehört beim einschlafen, aufwachen, an stressigen tagen, die gesamte nacht einfach noch völlig selbstverständlich mit dazu.

Advertisements

6 Gedanken zu “ab jetzt wirds pervers

  1. Wortmutter schreibt:

    Are you mom enough hat auch bei z.b. Facebook groß Wellen geschlagen und ich gab kaum Negatives mitbekommen. Ich kenn auch die ein oder andere „Perverse“ noch neben Dir. Du bist also in bester Gesellschaft 😉
    Ich selbst bin ja mal mehr mal weniger klar darüber ob ich mich da einreihen will…

  2. Melanie schreibt:

    pervers ist bloß dass ständige gedisse von müttern unter- und gegeneinander – wie du siehst, egal wie mans macht, ists falsch. dir und dem igel weiterhin viel vergnügen und dutzelndes einschlafen! you are mom enough ^^

  3. wortmutter schreibt:

    Hier gestern ohne mich im Haus: Einmal(!!!) wach geworden.
    Heute wieder mit mir: In den knapp 2,5 Stunden die er bisher schläft schon zweimal wach gewesen.
    ARGH!!!
    Ich zieh aus…

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s