love of my life

es gibt ja leute, die glauben an die eine, große liebe, andere wiederum tuns nicht.
ich verstehs nicht: wie kann mensch an sowas „glauben“?
entweder es gibt da diese eine person, mit der der rest des lebens geteilt werden soll oder halt nicht.
das ist doch keine glaubenssache?

wie auch immer: ich bin ja schon etwas länger wieder „auf männerfang“.
in meiner derzeitigen situation finde ich es gar nicht so einfach. (als obs das je gewesen wäre!)
neben 40-stunden-woche, haushalt, kind und kegel noch zeit für beginnende romatische zweisamkeit abzuknapsen scheint mir recht illusorisch.
wenn ich dieses dilemma (meist kinderlosen, studierenden, seit x jahren in festen beziehungen stehenden) freundinnen vorjammere ernte ich in der regel kommentare wie „ja, dann musste halt noch paar jahre warten, bis der igel groß genug ist.“ oder „wenn er dich wirklich liebt, wird er das verstehen!“.
hä?

ich will doch nur mal wieder jemanden haben der nett zu mir ist, mit dem ich kochen, schwimmen, weggehen kann.
der arme kerl müsste gar nicht auf mein gesamtes leben rücksicht nehmen, er soll auch nicht im familienbett schlafen und abends dem kinde die zähne putzen.
aber gerade das finde ich schwer.
mein feierabend ist ja schon recht ausgefüllt mit dem alltäglichen, ich müsste (ich wälze diese gedanken ja wirklich nur rein hypothetisch) für jedes zweier-date den igel komplett ausquartieren. das heisst für mich, ihn fast zwei tage nicht zu sehen und dann vor sehnsucht fast zu vergehen.
das tut mir schon in der vorstellung weh, gibts da tatsächlich keinen mittelweg?

bei aller unverfänglichkeit wird der wunsch nach einem zweiten kind immer drängender.
gerne vorm dritten geburtstag des dann werdenden großen bruders.
die zeugung müsste laut zyklus-app also in 19 tagen stattfinden.
macht die partnersuche nicht einfacher..;)

wohlmeinende menschen raten mir zu kontaktanzeigen oder partnerschaftswebseiten.
haha.

Advertisements

3 Gedanken zu “love of my life

  1. Wortmutter schreibt:

    19 Tage, da is jetzt echt n guter Plan gefragt. Den hab ich nicht…
    (Außer du studierst die tolle Schwarz/Weiß Choreo ein, das wird jeden Typen vom Hocker hauen…und wenn er da dann liegt, dann schleifst Du ihn zum Klo und…..)
    Ok und jetzt ma im Ernst.
    Hört sich echt nach nem Dilemma an. Was ich aber echt glaube- wennde dann mal n Typen am Wickel hast, dann wird sich eine Ausquartierung des Igels ganz sicher anders (machbarer) anfühlen als jetzt.
    Das is doch auch schonmal was.

  2. MelA schreibt:

    Einen neuen Mann kennen zu lernen ist zugegebenermaßen in Deiner Situation nicht gerade einfacher geworden als ohnehin schon. Aber wo ein Wille ist… ist es „nur“ eine Frage der Zeit, denke ich. Bei der Arbeit oder doch im www, wer weiß. Ich habe meinen Mann übrigens über eine Kontaktanzeige kennengelernt, so abwegig ist das gar nicht!

    • kraehenmutter schreibt:

      also bei der arbeit fällt bei mir schonmal weg – hoffe ich im interesse aller betreuten familien!
      und inzwischen habe ich mich sogar bei ner partnerbörse im internet angemeldet – mehr als sinnfrei. ungefähr 10 anschriften pro tag, igendwann konnte ich nicht mal mehr lachen. die partnervorschläge (ermittelt aufgrund irgendwelcher ominöser gemeinsamkeiten) haben mir tatsächlich tränen in die augen getrieben. auch wenns arrogant klingt: so verzweifelt bin ich dann doch noch nicht!

      so drehe ich nun däumchen und hoffe auf den sexy ups-mann an der tür..;)

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s