bestäube mich!

es schimmerte ja bereits immer mal durch: ich bin neidisch.
ziemlich.

halte ich ein süßes baby im arm, leuchtet mein uterus auf und die lippen formen sich zwanghaft zu einem feuchten knutschmund.
sehe ich einen frühen schwangerschaftsbauch, kann ich mich nicht mitfreuen, sondern ärgere mich über meine inhaltlich leere wabbelwampe.
lese ich von zwei kindern, kriecht der neid langsam meinen rücken hoch und gräbt sich in mein hormondurchweichtes hirn.
drei kinder zu haben scheint mir ferner, als mit 16 die heirat mit paddy kelly.
dezente panik macht sich breit, dass demnächst auch im freundeskreis die bäuche wieder kugeliger werden könnten, die zeit dafür wäre reif. wenn dem dann so ist, hoffe ich, per sms davon zu erfahren, damit ich erstmal ne runde heulen gehen kann.

ich auch.
haben wollen.
jetzt.

mist, verdammter!
wie stell ich das an???

Advertisements

9 Gedanken zu “bestäube mich!

  1. Unsichtbar schreibt:

    also es gibt da ja diverse möglichkeiten, wenn du das denn alleine durchziehen willst. in meinem bekanntenkreis gibt es mindestens zwei die, ohne rzb zu einem potentiellen vater, kinder bekommen haben. mit wird dann schon komplizierter…

    • kraehenmutter schreibt:

      ja ich hätte zumindest für den anfang schon gern einen partner. eine schwangerschaft komplett alleine stelle ich mir ätzend vor, sich alleine aufs kind freuen manchmal auch blöd.
      und wen sollte ich dann bei der geburt dabei haben?
      wer unterstützt mich im wochenbett?

      und vor allem: wer nimmt kind2 am wochenende wenn ich wieder arbeiten gehen muss oder macht mit ihm die kita-eingewöhnung?

      also du siehst: ein mann muss her! 😀

      wie stehen denn meine derzeitigen chancen? hast du meine bewerbung auf dem bäuerlichen hof vorgelegt?

  2. catzenkind schreibt:

    kenne ich. hier haben alle in den letzten wochen kinder gekriegt. das zweite. das dritte.
    willst du hauptsächlich noch ein kind oder hättest du auch gerne einen partner dazu? ich drück dich. und: Ich finde, gegen das Nagen bei von Bekannten verkündeten Schwangerschaften hilft ganz wenig – am besten geht es bei mir, wenn ich mich darauf besinne, dass das vorhandene Kind großartig ist und ein Geschenk.

    • kraehenmutter schreibt:

      mir hilft es tatsächlich auch ein stück weit, dass ich ja zumindest schonmal ein kind habe, sonst hätte ich wohl ziemlich panik.
      so weiß ich rein biologisch, dass das alles funktioniert und ich habe ein schild nach außen, welches besagt: „ich habe auch sex. gehabt. vor jahrmillionen. zumindest einmal.“

      und ich hätte natürlich gerne kind UND partner. aus vielerlei gründen, nicht zuletzt aus organisatorischen.
      das sehe ich jedoch frühestens in lichtjahren entfernter zukunft..

  3. aufZehenspitzen schreibt:

    ich musste ein bisschen lachen – wegen bestäuben uns so und bei der vorstellung deines leuchtenden uterus 🙂 ansonsten … ich habe während unendlicher stillmarathons auch „als ihre engel schliefen“ von mira magen gelesen. das war jetzt nicht soo berauschend, aber die erzählerin darin schreibt so liebevoll von ihrem bauch, in dem ihre kinder gewachsen sind, die höhle, die sie für sie bereitet hat usw. also, egal was kommt – eine inhaltich leere wabbelwampe bekommst du nie mehr.
    und: was „unsichtbar“ geschrieben hat.

    • kraehenmutter schreibt:

      bei anderen finde ich einen postpartalen körper durchaus „schön“ und richtig. da stören mich weder streifen, dellen, hügel noch cellulite.
      bei mir selber find ichs ganz schlimm.
      egal, ob da mal schon jemand drin war und mein körper einen kleinen menschen gemacht hat – er soll bitte trotzdem nicht so aussehen.

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s