img_4545

Nicken, lächeln..

… weiter schuckeln.
Oder rühren.
Wäsche aufhängen.
Irgendwie so etwas.

Wie werde ich bitte zwei Kindern gerecht?
Der eine brüllt so laut, dass ich den anderen nicht mehr verstehe. Dieser spricht daraufhin auch lauter, meist versteh ich trotzdem nichts, sondern kann nur nett lächeln und „Aha. Ja. Aha.“ antworten. (Zu 75% erzählt er mir etwas über Lego, da passt das ganz gut.)
Sollte es um Grundbedürfnisse wie Hunger gehen, wird das große Kind zum Glück ausdauernder, oder schreit mir einfach „Ich! Hab! Hungaaaaaa!“ ins Ohr.
Das Baby kann mir leider nicht genau sagen, was es will und muss dann einfach so lange brüllen, bis ich herausgefunden habe, was es braucht und vor allem auch die Zeit habe, dies zu befriedigen.
Manchmal dauert das. Zum Beispiel, wenn das Baby schlafen möchte, der große Bruder aber noch zu Ende erzählen will. Oder Hunger hat. Kacken muss. Die Laterne fertig basteln will. Das übliche halt.
Jeden Abend im Bett nehme ich mir vor, am kommenden Tag härter daran zu arbeiten die Fähigkeit zur Zweiteilung zu erlangen.
Leider bin ich morgens meist zu müde um diesbezüglich Fortschritte zu machen und so schuckle, lächle und nicke ich weiter und freue mich auf den Abend, wenn der Gingerman zumindest den Lego-Part übernehmen kann.

Wie macht ihr das? Geheimtipps?
Ich habe jetzt beschlossen zur Arbeitserleichterung ab kommendem Jahr Lebensmittel zu bestellen, das geht zum Beispiel bei Alnatura ab 50€ Versandkostenfrei (#notsponsored) und erspart mir zumindest die Nahtoderfahrungen beim Großeinkauf mit Baby in der Trage, Wanderrucksack auf dem Rücken, zwei Beuteln über den Schultern und dem großen Kind an der Hand.

(Ja, ich wusste, dass es anstrengend wird. Aber ich hatte ganz naiv auf ein recht unkompliziertes Baby gehofft. Bekommen habe ich ein normales. Nunja.)

3 Gedanken zu “Nicken, lächeln..

  1. bauchundnase schreibt:

    Geheimtipps?
    Durchhalten. Und Liebhaben!
    Das kleine Kind viel Tragen (Tragetuch und so …), vielleicht mal zum Osteopathen, … ach, das weißt du ja selber!
    Und immer am Gedanken festhalten, dass es besser wird!😉

  2. catzenkind schreibt:

    ich freue mich, dass du wieder schreibst. Ich freue mich, dass es ein geschwisterkind gegeben hat. und ich weiß auch nicht so recht, wie das mit den 2 kindern geht. Hier oft: Der große bastelt/malt/baut, die kleine zerlegt, hilft mit (und treibt den großen zur weissglut). Atmen. eigene grenzen sehen. den kindern zutrauen, dass sie das am ende schon richtig verstehen. irgendwie. Und lebensmittel bestellen klingt vernünftig.

  3. nudge schreibt:

    Hey, da isse widaaa…
    1. Welcome back!
    2. Glückwunsch zur Erweiterung der Herde!
    3. Du bist nicht alleine!
    Hier so: 5 1/2-jährige Große, 6 Monate alter Sohn. Wann braucht die Große driiiiingend xyz? Klar, wenn das Baby gestillt werden will. Wann muss die Große groß auf Klo? Klar, wenn der Kleine auch grade die Windeln zum überlaufen voll hat. Gestern abend mein persönliches Waterloo: Mann nicht zu Hause, beide Kinder parallel ins Bett bringen. Baby hat grade blöde Phase (Einschlafstillen wird überbewertet), die Schwester fragt wie lange es denn noch dauert, bis ich zum Vorlesen zu ihr komme, das Baby findet es lustig, an der lang gezogenen Brustwarze zu trinken, anstatt korrekt angelegt zu sein (Aua). Nunja, mein abendliches Mantra ist „Morgen wird’s aber besser! Morgen bist Du die Ruhe selbst, tschakka!“ Bis dann der Morgen kommt und exakt 5 Minuten nach dem Aufstehen („Warum ist der Frühstückstisch noch nicht gedeeeeeckt? Menno, Du weckst mich zu früh! Ich will… !!! Warum machts Du IMMER…? NIE darf ich…!!!“) Puuuh. Dann macht es „Wuääähh!“, und meine 8,5 kg-Hantel wird wach und will getragen werden (bitte nur auf dem Arm, wehe Du steckst mich ins Tragetuch oder sonstige Tragehilfen, da werde ich zum Berserker). Ich. bin. abends. platt. Aber die beiden sind trotzdem toll.

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s