Zwischen den Kisten

Mal wieder schlaflos, mal wieder Klinik.
Nichts schlimmes, aber doch so, dass wir eine Nacht hier bleiben sollten.

Das Baby liegt auf mir, schläft endlich. Eigentlich müsste ich seit circa drei Stunden auf die Toilette, uneigentlich ist es hier eh zu hell, als das ich schlafen könnte. Egal irgendwie.

Durchs offene Fenster zwitschern die ersten Vögel, das Nachbarskind schnorchelt beim Schlafen ganz ähnlich wie das große Kind Zuhause.

Hinter uns liegt eine unruhige Nacht, mit viel Herumlaufen, Tragen und Abwägen.
Irgendwann habe ich dann doch die 112 gewählt, kurz darauf standen eine sehr nette Notärztin nebst Sanitäter in unserem Umzugs-Kisten-Chaos im Wohnzimmer.
Die Fahrt in die Klinik war deutlich ruckeliger, als ich mir das so immer vorgestellt hatte.

Zwischenzeitlich haben wir eine Stunde im Gärtchen vor der Notaufnahme gesessen um zu schauen, ob die Medikamente anschlagen.
Das Baby schlief in meinen Armen, ich habe dem Gingerman den bisherigen Verlauf geschildert, der musste beim großen Kind Zuhause bleiben.
Direkt nebenan hat eine Frau ihr Kind bekommen, die Kreißsaalfenster waren weit geöffnet.
Ruhig war es, mild und dunkel bei uns auf der Bank.
Im Kreißsaal hell, anstrengend, stellenweise laut.
Ergreifend, einfach zuhören zu dürfen in solch einem intimen Moment, auch, wenn ich mir dabei ein wenig störend vorkam.
Nichtsdestotrotz hätte ich nicht tauschen wollen, war froh, mein großes Baby im Arm wiegen zu können.

Auch froh, hier sein zu können.
Trotz des unbequemen Bettes, dem beengten Zimmer, den Umständen wie sie in einer Klinik halt so sind.
Diese Möglichkeit der blitzschnellen Maximalversorgung haben nur wenige Menschen auf der Welt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zwischen den Kisten

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s