Wirritäten

Ich liege in einem Deckenwust im Bett, um mich herum eine Peripherie aus Salzteiggebäck, Kuscheltieren und Kinderbüchern. Das Kind verarztet, verkauft und singt, immer wieder muss ich eine Hand aus meiner Höhle schieben um zu assistieren. Ich bin krank. Und froh, so ein nettes, verständnisvolles Kind zu haben, welches mit seinen 4,5 Jahren bereits viel…

Mein Nervenkostüm

Bereits vergangene Woche gab es eine hitzige Diskussion mit zwei Kommilitoninnen, warum ich denn (mit Kind) nicht noch 17.30 spontan an den See fahren möchte. Das sei doch gar nicht anstrengend. Ich muss doch nur am Wasser liegen und nichts tun. Und wir fahren auch ganz früh wieder zurück. Das Kind sei doch auch so…

lasset die spiele beginnen

nun isses soweit: wenn der igel und ich uns zoffen, heißts mit zitternder unterlippe: „ich will zu paaaaaapiiiiiiiiiiiiiii!!!!!“ umgedreht genauso. dann kanns ja nicht mehr lange dauern, bis „aaaaaber bei papi darf ich das immer!“ kommt. 😉 (und ja, son bisschen wurmt mich das ja schon, bisher war einfach immer ich unangefochtene nummer eins…)

selbstbestimmt

4 tage ohne kind. das war lang. und irgendwie auch interessant: gefühlte 10 jahre ist es her, dass ich nur mich und die arbeit hatte. morgens aufstehen, duschen, essen, zeug zusammensuchen, arbeiten, nach hause kommen, essen, irgendwas in der wohnung tun, schlafen. ich bin tatsächlich sehr erholt, die wohnung sieht tiptop aus und ich habe…

we proudly present…

ok, gewonnen hat: liebesleben. war jaaaaaaanz weit vorne. also, was gibt es dazu zu sagen? mein liebesleben. ähm ja.. nicht vorhanden. traurig, aber wahr. ich bin deshalb auch tatsächlich recht häufig traurig. in absoluten depri-phasen fühle ich mich komplett verlassen von der welt, einsam im alltagstrott vor mich hin wurstelnd, no-future und so… es geht…

big, big love

yep. i’m in love. with these guys: sämtliche studienpläne sind vorerst auf eis gelegt, ich packe grad koffer für kanada. dann das kind schnappen und der älteste groupie der welt werden. wünscht mir glück! in der realen welt verlebe ich momentan die ersten 50 stunden (!) ohne igel. 50 1/2h, wenn sie sich verspäten. der…

alles oder nichts

tjaja, das leben. im urlaub waren wir (mit kühen, luft und zeit). plätzchen gebacken haben wir, gefühlte 10 bleche (vegan, gf, sojafrei usw usf..trotzdem lecker). die steuererklärung hockt mir im nacken (2012 natürlich), der übliche bürokram sowieso. und irgendwie vergingen so die tage. bisschen was passiert im kopf ist auch: am ersten nach-urlaublichen arbeitstag stand…

d’oh!

meine unerhörte blogstatistik hat mich auf die suche gehen lassen – was war da gestern los? die liebe cloudette ist nido-blog-der-woche! herzlichen glückwunsch! ❤ mich hat sie tatsächlich auch erwähnt: "Gerne lese ich bei der Krähenmutter, die ab und zu mit ihrer inneren Monstermama kämpft und sehr sympathische Alltagsgeschichten schreibt." danke dafür! prompt heute habe…

bilder im kopf

herr schinken fährt ab morgen zwei wochen segeln. braucht ja auch mal dringend nen bisschen entspannung der gute, war ja schon echt stressig, mich zu pflegen. naja, ich gönns ihm nicht. für mich bedeutet das zwei wochen kind und arbeit komplett alleine rocken, ohne plan b. das sitzt mir doch etwas im nacken, denn nochmal…