Als ich mich entschloss dich zu lieben

„Ich werde dich lieben, dich lieben bis zum Tod. Werd dich lieben bis ans Ende der Welt. Die Menschen werden sich lieben, vergessen und lieben, doch ich werde dich lieben bis zum Tod. Ich werde dich lieben, ich werde dich lieben, werd dich lieben weit über den Tod. Die Menschen werden sich lieben, vergessen und…

Sonntagssüß

Kurz nach sieben muss es sein, durch den Spalt im Vorhang fällt schummrige Helligkeit. Das Baby neben mir wurschtelt rum, fummelt an meinem Tshirt, guckt mich im Dämmerlicht mit großen Knopfaugen an. Ich kneife die Augen noch zu, in der Hoffnung, es würde vielleicht einfach wieder einschlafen. Nach einer Weile dreht es sich zu seinem…

Emanzipation und so..

Das alte Lied: kommen Kinder ins Haus ist es mit obiger recht schnell vorbei. Ich kenne ein paar Blogs wo versucht wird (wurde?) gegen diese scheinbar automatische Rückkehr ins Uga-Uga-Zeitalter anzugehen, im offline Leben ist es dann wohl aber doch meist so, dass die drei K’s (Kinder, Küche, Kram wegräumen) an der Frau der Hetero-Beziehung…

Grüße an Frau König

So. Es ist mal wieder soweit. Ich blogge. Nach 14 Monaten Abstinenz, langem nächtlichen Grübeln (ich war quasi konstant wach) und intensivstem Abwägen (SWOT! SWOT! SWOT!) fiel diese schwerwiegende Entscheidung. Naja, ehrlicherweise muss ich gestehen, dass die Alternativen zum Bloggen derzeit aus Elterngeldantrag ausfüllen (hat auch was kreatives) oder Rechnungswesen-Folien durcharbeiten (dazu kann ich nichts…

bestäube mich!

es schimmerte ja bereits immer mal durch: ich bin neidisch. ziemlich. halte ich ein süßes baby im arm, leuchtet mein uterus auf und die lippen formen sich zwanghaft zu einem feuchten knutschmund. sehe ich einen frühen schwangerschaftsbauch, kann ich mich nicht mitfreuen, sondern ärgere mich über meine inhaltlich leere wabbelwampe. lese ich von zwei kindern,…

„einmal breifrei, bitte!“

ich hab es getan und den kösel-verlag bezüglich eines rezensionsexemplares angeschrieben und tatsächlich hatte ich daraufhin einige tage später ein eben solches im briefkasten. innerhalb eines langen abends durchgeschmökert, übertraf das buch meine von amazon-bewertungen eingetrübten erwartungen – es ist mitnichten ein einfacher erfahrungsbericht einer prominenten mutter. und nein, es hat keine vorschusslorbeeren erhalten, weil…

fragen über fragen

ist diese loretta stern mit dieser loretta stern (btw tolle homepage find ich! aber frau sollte irgendwann den ton ausmachen, immer irgendwelche geräusche im hintergrund wirken irritierend.) identisch? ich vermute mal ja…kommissarin krähenmutter hat recherchiert und es spricht einiges dafür. die wohnorte der autorinnen, das alter der tochter…jaja. wie auch immer: lieber verlag, schenk mir…

gestatten: glucke

nachdem ich nun anscheinend doch etwas erschöpfter bin, als ich mir eingestehen wollte (und ich tue es immer noch nicht hähä), hat herr schinken vorgeschlagen, den igel ne nacht zu übernehmen. gnaaaaaaaaaaaaaaaahm. ähm. nein. das geht nicht. weil. darum. nee, echt. geht so gar nicht. würde mir vermutlich suuuuper super gut tun, mal ne nacht…

ein geleit zum wochenende

…wollte ich grad schreiben, bis mir auffiel, dass ja heut erst dienstag ist. nun gut, dann nix mit geleit. heut ist mein freier tag. ich sollte aufräumen, wäsche waschen, papierkram erledigen, telefonate führen, flyer basteln usw…stattdessen sitz ich hier völlig sinnlos, surfe, lese, kommentiere und trauere um whitney (wer findet den fehler in dieser aufzählung?)….

ich schwelge…

..in erinnerungen. ein jahr ists nun her, dass der igel mein leben komplett machte. anders kann ichs nicht sagen. was habe ich nur das viertel jahrhundert vorher getrieben??? nee echt, kinder kriegen rocks und rulez und alles. das schönste, beste, tollste auffa welt. hat mich etwas überrollt, diese welle an liebe, nähe, gefühl. nie hätte…

wo soll ich anfangen

viel passiert momentan in meinem leben, viel zu erzählen gibts trotzdem irgendwie nicht. daher mal wieder eine zusammenhangslose auflistung. 1. überarbeite grad zum xten mal meinen businessplan, stecke in so ner maßnahme zur existenzgründung fest. wie da mit uns menschen umgesprungen wird ist nicht wirklich nett und leider auch so gar nicht sinnvoll. heute kam…

unzufrieden..

..bin ich und probiere daher mal wieder mit den designs hier rum. der igel hatte heute oma-tante-tag, hat allen beteiligten und nichtbeteiligten gut gefallen. herr schinken und meine wenigkeit waren mal ganz in ruhe essen. schön war das. und komisch. den rest unserer 3-std-igel-pause hab ich mal wieder vor meinem fucking businessplan verbracht (jawohl du…