versuch macht klug…

…und ein vormittag mit nicola schmidt von 123-windelfrei gleich noch viel mehr!

der „artgerecht“-mini-workshop heute war wirklich schön.
es gab für mich zwar nicht viel neues, aber ich beschäftige mich auch schon recht lange mit der materie und bin daher eher aus neugier und zum bestätigt-fühlen hingegangen (und natürlich zum glotzen was für eltern ihr kind auch so hoffnungslos verziehen).
neugier befriedigt (nicola ist wirklich, wirklich nett und ihre tochter beeindruckend agil, zugewandt und selbstbewusst), bestätigt bin ich auch.
als frischgebackene jungmutter hätte ich so einen vormittag sehr gut vertragen können, da lässt man sich von den gute-ratschläge-gegenwinden doch noch schneller mal beeindrucken und umpusten.
ich wünsche mir solche kurse zum tragen, schlafen, stillen und schmusen eigentlich für alle, die mit neugeborenen zu tun haben: mutter, vater, oma, opa, tanten, onkels…und die ältere dame in der s-bahn neben mir auch!

das thema ist natürlich äußerst ergiebig, frau könnte wohl spielend leicht einen 8-wochen-kurs draus machen und leider war auch heut nach 3 std bei den meisten anwesenden babys schluss mit lustig, ende gelände.
schade, mehr anschließendes schnattern hätte sicher auch noch spaß gemacht.

also, wer kann – hingehn!
auch nach äußerst aufreibenden nächten ists so interessant, dass frau die gesamte zeit wirklich gut zuhören kann.
ok, fast…da gibts ja noch den 10-kilo-lebensmittelpunkt, der auch mal kurz aufmerksamkeit braucht 😉

genug geschwärmt, noch etwas fäkalien-info:
seit 2 abenden (wohooo ich bin voll der champ) hab ich den igel jetzt abends zum pullern mit erfolg abgehalten, zuckersüß!
herr schinken findet das zwar total doof, aber so lange ich das nicht mit ihm mache, soll er sich nicht beschweren.

die nächte waren (gefühlt) auf dem weg der besserung, die letzte hat uns leider das gegenteil bewiesen.
schon ab dem ins-bett-bringen kamen die schrei-attacken, zeitweise ließ er sich dann auch wirklich lange nicht beruhigen.
armer wurm, was quält ihn bloß?

süß und sauer

zum abendbrot gabs grad fetten salat mit feta, parmesan, walnüßen und sempf-dressing.
habe ich schonmal erwähnt, dass ich salat liiiiebe!?!
auch, wenn ich jetzt doch etwas überkäst bin.

habe grad eben auch mal wieder in fremden blogs geschnüffelt und fühle mich nun schlecht.
ich bastel momentan fast nix. (oder zählt putzen auch?)
mach keine tollen fotos.
kochen beschränkt sich auf salat, joghurt, nudeln mit tomatensoße.
mein kind ist nicht windelfrei. (ich bin froh, den alltag so einigermaßen zu rödeln..)
und es ist auch manchmal alleine und jammert rum, weil ich grad dusche, zähne putze, nudeln abgieße…
es hat viel, viel geschrien. (nie alleine, aber es war trotzdem furchtbar. jetzt zum glück kaum noch.)

und nun?
bin ich eine faule, langweilige, schlechte mutter.

und herr schinken ist auch erstma für ne woche weg.
ist zwar auch gut, aber trotzdem ganz schön komisch.
ein gewitter reinigt bekanntlich die luft – stimmt bei uns immer.