alles oder nichts

tjaja, das leben. im urlaub waren wir (mit kühen, luft und zeit). plätzchen gebacken haben wir, gefühlte 10 bleche (vegan, gf, sojafrei usw usf..trotzdem lecker). die steuererklärung hockt mir im nacken (2012 natürlich), der übliche bürokram sowieso. und irgendwie vergingen so die tage. bisschen was passiert im kopf ist auch: am ersten nach-urlaublichen arbeitstag stand…

wo komm ich her, wo geh ich hin…

…und wieviel zeit werd ich noch haben? (wer möchte summt jetzt die ärzte (auuuuuus berlin) mit) ja, so siehts hier aus. ich stöbere nach klöster-unterkünften, lese hildegard-bücher und recherchiere zu paddy kelly. leider kann frau als nonne kein kind mitnehmen. an gott glauben müsste ich dafür auch noch. fällt also erstmal weg. nächste option: studium….

mein beruf ist nicht meine berufung

tja, schön dumm, wenn frau das irgendwann feststellt. ganz ehrlich: ich werde darin wohl nicht alt werden. wobei es ja einer der wenigen berufe ist, in denen frau mit steigendem alter an ansehen gewinnt. (mehr geld gibts dafür natürlich trotzdem nicht.) mein problem ist wohl hauptsächlich, dass ich selber noch zu tief drinne stecke. mir…