amys auferstehung

wir waren heute das erste mal in der notaufnahme – yay!
der igel hat nämlich ne hautkrankheit, die außer kleinkindern sonst nur drogensüchtige bekommen – kuhl, he?!? (impetigo contagiosa (aka schleppscheisse) – nachm bilder googlen gestern hab ich auch nen ganz-körper-juckreiz)
gestern waren wir auf ner zombie-demo und tatsächlich dachten einige, ich hätte ihn geschminkt…
nachdem ich heut morgen ein foto von ihm gemacht hatte und das quasi mal ganz realistisch von außen sehen konnte, sind wir dann doch mal hingedüst.

so langsam angebahnt hatte sich das schon die ganze woche über, aber da die haut eh „sein thema“ ist (wie es heilpraktiker sagen würden), waren wir da noch recht entspannt.
mittwoch waren wir beim kinderarzt um uns so ne kita-tauglichkeits-bescheinigung zu holen (nachdem er da ja schon seit zwei wochen fröhlich hinmarschiert) und kamen auch mit nem zertifikat zurück, laut welchem er frei von ansteckenden krankheiten wäre – druff jeschissen, würde meine oma (natürlich nicht) sagen.
wir saßen also da heute schön im isolierzimmer und kita ist jetzt auch erstmal nicht.

schwierig wirds, ihm diesen antibiotika-saft einzuflößen, der schmeckt aber auch echt krass.
ich habe wirklich nur ne zungenspitze gekostet und wollte pädagogisch wertvoll: „hmmmmmm mjammjam leeeeecker!“ machen – ging nicht. zuerst wirklich pervers süß, dann ganz schnell wirklich ganz pervers bitter.
tolle wurst.
die erste dosis habe ich grad nur mit einem lockenden 1/2stück schokolade in das kind bekommen, kein plan, wie ich das die nächsten 10 tage bewerkstelligen soll.

und ich ärgere mich, nicht früher zum arzt gegangen zu sein.
freitag nachmittag sah es das erste mal echt so krass aus, dass ich das dringende bedürfnis nach chemiekeulen verspürte, aber ich hätte einfach gestern schon ins krankenhaus fahren sollen.
wenn die antiobiose nicht in 2 tagen ne deutliche besserung bringt, liegt der arme kerl stationär…
leider gehe ich selber auch immer erst kurz vor knapp zu den halbgöttern in weiß und nun muss mein kind da drunter leiden. andererseits hatten wir in der vergangenheit schon einige hautgeschichten die mit viel warten einfach wieder weggegangen sind.
schließt uns und unsere schleppscheisse in eure gebete mit ein.

11 Gedanken zu “amys auferstehung

  1. Annalisa09 schreibt:

    Viel gute Besserung!!! Schade das es Antibiotika nicht als Zäpfchen für Klein-Kinder gibt. Drücke fest die Daumen!
    Meine Mutter hatte mich damals bei ohrenentzündungen mit einem kleinen Geschenk geködert. Deal war wenn ich den saft nehme bekomme ich am Schluss was kleines als Belohnung. Hat die Situation zwar momentan nicht besser gemacht, war aber danach mächtig stolz auf das Geschenk. Ob das geht und ob es pädagogisch sinnvoll ist weiß ich nicht.

  2. cloudette schreibt:

    achherje, der arme Igel! Mir hat die Apothekerin empfohlen, das eklige süß-bittere Paracetamol mit Ahoi-Brause zu verabreichen. Ernsthaft. Saft + Zucker helfen wohl nicht. Ich hab’s allerdings (noch) nicht ausprobiert.
    Gute Besserung!!!

  3. Sandra schreibt:

    Erstaunlich, dass die das noch nicht geschmacklich optimieren können. Ich möchte gar nicht wissen, welche Zutaten die verschiedenen Geschmacksnuancen verursachen:-/.
    Gute Besserung an den Igel und viel Geduld der Mama.

    • kraehenmutter schreibt:

      ja, das denke ich auch immer wieder: wir können aufn mond fliegen (wahrscheinlich), aber keinen antibiotika-saft herstellen, der nicht einfach zum kotzen schmeckt?
      kaum zu fassen…

      inzwischen siehts schon viiiiiel besser aus!

  4. steph schreibt:

    oh fuck, ich hab’s grad in die google-bildersuche eingegeben. das tut mir so leid! wo kriegt man das denn her?
    ich geh auch immer nicht oder sehr spät zum arzt- war bisher aber immer ne gute entscheidung…
    gute besserung auf jeden fall!

    • kraehenmutter schreibt:

      bisher sind wir mit dem nicht-zum-arzt-gehen auch immer sehr gut gefahren, nur diesmal hätte es einfach früher sein sollen. naja, frau lernt ja nie aus..

      wo man das herbekommt?
      keine ahnung, empfindliche haut und pech gehabt.
      oder in der waldkita irgendwelche drogenpilze gefuttert..;P

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s