Scoyo Eltern!-Blog-Award

Da bin ich einmal ein paar Tage ohne Internet und verpasse direkt so tolle Neuigkeiten: Ich bin eine von 13 Finalistinnen des Scoyo Eltern-Blog-Awards! Whoop whoop! Das freut mich ungemein, ich schreibe ja schon etwas länger, aber eher im erweiterten stillen Kämmerchen. Daher freut mich jedes noch so kleine Zeichen, dass meine Texte auch gelesen…

der anfang vom ende

wann zog diese ganze elektro-scheiße in die linke szene ein? drei partys – alle drei unerträglich: DnB, hardtechno (wtf?) und ähm lärm. früher war alles besser.

dienstag – das wochenende naht mit großen schritten!

zumindest fühlt es sich für mich so an, denn ich habe dann frei, frei, frei, frei, frei! folgende projekte sind in planung: – mit dem igel irgendeine art von „kuuuuchä“ backen, er wünscht sich das grad mehrmals täglich. (oder hat er immer wieder flashbacks seiner letzten diesbezüglichen traumata?) – salbe machen für des kindleins zerstörtes…

yippieyippieyeah

meine freien abende sind nicht gerade reichlich gesät, wenns gut läuft, gibts einen pro monat, wenn was dazwischen kommt, halt auch mal nicht.. dementsprechend hoch sind natürlich die erwartungen meinerseits an diesen abend. es muss einfach knallen. wer wind sät, will sturm ernten. denn: der sonntag (ich kann immer nur samstags) ist verloren, ich muss…

vornehme zurückhaltung

mal wieder ein beitrag der rubrik teenie-herzschmerz-pickel-geschichten. etwas wirr vielleicht, da noch verkatert, aber hey, so siehts nunmal im teenie-herzen aus! nachdem dieser herr zu einem 3-monatigem urlaub aufgebrochen ist, muss ich mich natürlich anderweitig umsehen (sonst wären wir natürlich schon big in love und so – liegt jetzt nur an der entfernung, dass dem…

Zu Neujahr Will das Glück nach seinem Sinn dir was Gutes schenken, sage Dank und nimm es hin ohne viel Bedenken. Jede Gabe sei begrüßt, doch vor allen Dingen das, worum du dich bemühst möge dir gelingen. (Wilhelm Busch) der igel hats einfach verpennt. komplett. 0.00uhr bin ich kurz aufgewacht und konnte auch erstmal wieder…

icke inna gentrifidingsdums – mitten drinne

gestern abend war wieder muddis-party-marathon. sollte zumindest sein. ungalublicherweise haben wir nicht (NICHTS) gefunden, in das wir reingehen wollten bzw wo es sich gelohnt hätte, länger zu bleiben. und das in der stadt an der spree, i know. am lustigsten wars noch zu hause (da war auch die musik am besten). schockierend für mich auch,…

ich kanns noch

…und habe blut geleckt. mutter-sein hat mich offensichtlich gestählt – ich habe so lange durchgehalten wie das letzte mal mit 18. – ich habe so viel getanzt wie das letzte mal mit 18. – ich hatte so viel spaß wie…ähm…ich jeden morgen mit dem igel im bett habe. öhöm. und ich habe (bisher) nur den…

mei mudda

ich bin raus. hashtags? favs? retweets? twitter im großen und ganzen? und noch soviel mehr, worüber ich immer wieder stolpere… –>wtf? (das kenn ich grad noch so..) wurst. jetzt geh ich saufen. yes. (ja, genau so seh ich heute abend auch aus!)

mein party-abend: echt gut…

…geschlafen hab ich. und das kam so: nach der igel-übergabe an den papa bin ich zum nächsten getränkemarkt und habe mich großzügig eingedeckt. (was und wieviel war schon den gesamten tag mein hauptthema.) zuhause angekommen, hab ich alles von mir fallen lassen und gedacht: aaaaah, alleine, ganz alleine. laptop an, mucke an, ab ins bad…

hab ichs noch druff?

– das wird sich morgen abend klären, denn es wird die nacht der nächte: ich gehe weg. allein. (also ohne kind) nach 20.00uhr, draußen. mit alkohol. und dann natürlich auch allein schlafen. uuuuah – was bin ich uffjerecht! undn bisschen schiss hab ich auch. davor, dass ich mich zu schnell zu sehr abschiesse. (nach über…